Birgit Süss & Klaus Ratzek präsentieren das neue Chansonprogramm von Bassion.

„Wer in Frankreich ein Gedicht schreibt, schreibt ein Chanson“, notiert Boris Vian. Und wer ein Chanson hört, hört ein Gedicht. Ein Gedicht, dass meist nur ein Thema hat: L´ Amour – die Liebe. Birgit Süss (Gesang) und Klaus Ratzek ( Kontrabass & Tuba ) widmen sich mit ihrem Duo Bassion endlich wieder den wunderbaren   französischen Chansons: ausgefallene neue Arrangements und vor allem die ungewöhnliche Instrumentierung –  Kontrabass und Tuba – lassen den Chanson-Abend am Freitag, 9. Oktober 2020, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) zu einem besonderen Erlebnis werden.

Allein durch die Zwiesprache von Stimme und diesen für ein Duo herausfordernden Instrumenten gelingt es, den bekannten Chansons – wie „Hymne a l´Amour“, „Je ne regrette rien“ oder „Ne me quitte pas“  – einen ganz besonderen Charme zu verleihen. Bassion geben unter anderem Chansons der Môme, Edith Piaf, zum Besten; Lieder, in denen eine vergangene Epoche heraufbeschworen wird, in der man in den Tag hineinlebte – die süße Flucht vor der Realität, wenn auch nur für einen Abend.

Wer dabei sein möchte, soll sich bitte verbindlich anmelden. Es ist auch möglich live dabei zu sein: https://kunsthaus-michel.de/livestream-live-dabei-sein/