Geheimnisse, Wurfsendungen und jede Menge Fake im Würzburger Theater für Tanz.

Im Herbst zeigt der tanzSpeicher die folgenden Stücke:

  • Ausgewählte Unheimlichkeiten – Warum wir Geheimnisse brauchen
    Jeder Mensch hat Geheimnisse. Nicht immer sind es große, weltbewegende – aber jede Person kennt diese kleinen, alltäglichen Heimlichkeiten. Dunkle Geheimnisse, süße Geheimnisse, peinliche Geheimnisse – der Mensch scheint weise genug zu sein, etwas für sich zu behalten. Geheimnisse sind der soziale Klebstoff einer Gemeinschaft. Smarte Objekte durchdringen immer mehr Lebensbereiche, sammeln Informationen, speichern und verknüpfen sie mit anderen Daten, ziehen Schlüsse daraus. Wieviel Unheimlichkeit vertragen wir? Was wollen wir lieber nicht wissen? Warum brauchen wir Geheimnisse und was machen sie mit uns

Choreographie:       Thomas Kopp
künstl. Assistenz:    Katharina Lehmann
Tanz:                          Lilly Bendl, Anna Schneider, Hannah Juliane Steenbeck

Vorstellungen:
Samstag, 10. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Sonntag, 11. Oktober 2020, 15.30 Uhr
Freitag, 20. November 2020, 19.30 Uhr
Sonntag, 29. November 2020, 15.30 Uhr

 

  • Wurfsendung – politisch unkorrekt, ironisch und virtuos ohne Substanz
    Das Stück „Wurfsendung“ basiert auf dem Zufallsprinzip: Gedankenfetzen, Wortspiele und Melodien werden in die Vorstellung geworfen. Die Performer ThomasKopp und Katharina Lehmann nehmen sie auf, verbinden oder zerteilen sie, führen weiter oder entfernen sich. Aus einem Impuls von außen entwickelt sich etwas Neues. Uraufgeführt wurde das Stück im Jahr 2016. Das Theater bringt es nur zu ausgewählten nationalen und internationalen Gedenk- und Welttagen auf die Bühne.

Konzept /Performance:           Thomas K. Kopp & Katharina Lehmann
Dramaturgie:                             Dr. Brigitte Weinzierl

Vorstellungen:
Samstag, 17. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Sonntag, 18. Oktober 2020, 15.30 Uhr

 

  • Blind Date
    Ein Theaterstück über das Theater selbst. Kann das gut gehen? Ja, denn es hat alles, was ein unterhaltsames, spannendes, anregendes Tanz-Theaterstück braucht. Und doch rüttelt es an den Grundfesten des Theaters selbst. Was erwarten die Zuschauer vom Tanz? Mit welchen Erwartungen kommen sie ins Theater tanzSpeicher? Und welche Erwartungen haben die Theatermacher? Was passiert, wenn diese Erwartungen erfüllt werden – oder nicht?

Choreographie:       Thomas Kopp
Dramaturgie:            Dr. Brigitte Weinzierl
künstl. Assistenz:    Katharina Lehmann
Tanz:                          Juliane Bauer, Daura Hernández García, Yana Madriyani,  Thomas Rohe

Vorstellungen:
Samstag, 24. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Sonntag, 25. Oktober 2020, 15.30 Uhr
Samstag, 14. November 2020, 19.30 Uhr
Sonntag, 15. November 2020, 15.30 Uhr

 

  • Fake it till you make it
    Dieses Stück fängt dort an, wo „Ausgewählte Unheimlichkeiten“ aufhört. Die abendfüllende Solo-Performance erzählt von Demokratie und Kunst, von Wahrheit und Lüge, von Anstand, Moral und dem Drang, sich seine eigene Wirklichkeit zu erschaffen.

Choreographie:       Thomas Kopp
künstl. Assistenz:    Katharina Lehmann
Tanz:                          Lilly Bendl

Vorstellungen:
Samstag, 7. November 2020, 19.30 Uhr, Premiere
Sonntag, 8. November 2020, 15.30 Uhr, Premiere
Sonntag, 22. November 2020, 15.30 Uhr

 

Karten für alle Vorstellungen:

online: www.tanzspeicher.de/kartenreservierung oder telefonisch: (09 31) 4 52 58 55

Veranstaltungsort:
Theater tanzSpeicher
Oskar-Lardeo-Platz 1 (Kulturspeichergebäude)
97080 Würzburg