Im Foyer des Museums im Kulturspeicher finden wieder die „Klangraumkonzerte“ statt.

Das nächste Konzert ist am Donnerstag, 24. September, um 19.30 Uhr. Auf dem Programm steht „Tango y más- Konzerte aus aller Welt“. Eva Sohni (Violine) und Christine Fesefeldt (Klavier) präsentieren ein buntes Programm mit Tänzen aus aller Welt, Tangos, Mazurkas, Walzer, spanische, ungarische, slawische Tänze von Brahms, Dvorak, C. M. von Weber, Piazzolla und anderen.

Am Donnerstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr findet ein weiteres Konzert statt: „Jüdische Komponist*innen in Würzburg – eine klingende Spurensuche“. Ihr musikalisches Können zum Besten geben Kolja Lessing (Klavier) und Christine Töws (Violine). Sie präsentieren Werke von Ursula Mamlok, Heinrich Schalit, Herbert Fromm und Berthold Goldschmidt (mit freundlicher Unterstützung der D. und U. Mamlok Stiftung).

Zur Sicherheit der Besucher halten sich die Veranstalter an die bestehenden Corona-Einschränkungen, vor allem an den nötigen Sicherheitsabstand. Deshalb können nur max. 50 Besucher eingelassen werden. Karten können im Moment nur online bestellt werden. Sitzplätze werden am Eingang zugewiesen. Online-Karten gibt es hier.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier