Der Geiger Florian Meierott gibt am 23. Oktober im Kunsthaus Michel ein Konzert.

Florian Meierott widmet sich in diesem Konzert am Freitag, 23. Oktober 2020, ab 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr) den Solosuiten von Johann Sebastian Bach für Violoncello, die einen Meilenstein in der Instrumentalgeschichte darstellen. Sie sind an musikalischer Tiefgründigkeit und an Ausdruck nicht zu überbieten. Meierott beschäftigt sich seit seiner Jugend mit der Instrumentalmusik des Thomaskantors. In diesem Konzert wird er seine eigene Bearbeitung der Werke auf drei verschiedenen Instrumenten vorstellen: der Violine, der Viola und der Viola pomposa. Ein Muss für alle Streichinstrument-Interessierte.

Allerdings können nur wenige von ihnen vor Ort teilnehmen. Wer dabei sein möchte, soll sich bitte verbindlich anmelden.
Weitere Informationen und Anmeldung: www.kunsthaus-michel.de